Wie nutzen KMU Social Media?

Nicht nur Grossunternehmen, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen setzen vermehrt auf Social Media. In einer im September 2015 in Deutschland durchgeführten Studie gaben 38% der 200 befragten Unternehmen an, bereits auf Social Media Kanälen aktiv zu sein.
Die Anzahl aktiver KMU auf Social Media Kanälen hat sich in den letzten fünf Jahren verdreifacht und die Tendenz ist weiter steigend. An der Spitze der genutzten Social Media Kanäle befindet sich Facebook mit 99%. Was nicht verwunderlich ist, bieten doch Facebook Seiten eine Vielzahl von Werbemöglichkeiten. Google+ mit 39%, wird voraussichtlich in den nächsten Jahren eher an Bedeutung verlieren. Xing steht in Deutschland mit 34% noch vor LinkedIn mit 13%, in der Schweiz dürfte dieser Wert jedoch umgekehrt sein. YouTube mit 25% und Twitter mit 24% sind beides Plattformen, deren Bedeutung zunehmen wird. Twitter bietet mittlerweile Twitter Ads an und hebt sein 140 Zeichen Konzept auf. Bei Bildportalen steht Instagram mit 8% vorne, Tendenz steigend, gefolgt von Pinterest 4% und Flickr 3 %.

Oft höre ich bei der Beratung jedoch Killersätze wie "Social Media funktionieren in unserer Branche nicht!", "Dafür haben wir keine Ressourcen." oder "mit Facebook wollen wir nichts zu tun haben." Meist schlucke ich dann meine Argumente hinunter, erinnere mich an einen Teilnehmer einer "Google"-Schulung von 1998, der damals meinte: "I was forced to take this course." So wie Google in unserem täglichen Leben integriert ist, sind es Social Media bald auch. Wieso also nicht bewusst mitspielen, wenn man doch die ein oder andere Spielregel selbst mitgestalten kann?

Social Media leicht gemacht - der Weg ist das Ziel

Facebook
bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten. Gerade KMU können über gezielte Facebook Ads ihre Reichweite steigern, ihre Bekanntheit erhöhen und zusätzliche Informationen zu Produkten anbieten.

Instagram
eignet sich sehr gut für jegliche Art der Präsentation. Ansprechende Fotos, Kurzvideos und der Einsatz von Instagram Ads machen Lust auf mehr. Die potentielle Kundschaft kann besser erreicht werden.

Youtube
Kanäle können zur Kommunikation von Produktinformationen oder Produktanleitungen eingesetzt werden. Ein Video sagt oft mehr als seitenlange Produktbeschreibungen.

Twitter
ermöglicht das direkte Kommunizieren mit den Kunden indem z.B. eine Hotline über Twitter eingerichtet wird. Ebenso können Stellenausschreibungen platziert und via Twitter Ads beworben werden.

Pinterest
wird hierzulande immer noch etwas stiefmütterlich behandelt.

Es bietet aber gerade im Bereich der gezielten Produktplatzierung und auch Konkurrenzanalyse vielseitige Möglichkeiten. Für Unternehmen können Social Media eine gute Erweiterung des bestehenden Marketing-Mixes sein. Dabei dürfen aber auch keine zu hohen Erwartungen an Social Media herangetragen werden. Social Media sind keine "eierlegende Wollmilchsau", sondern schlichtweg Tools, die bewusst und gezielt eingesetzt werden können, um ein Unternehmen erfolgreicher zu machen.
Mehr erfahren?
Sie möchten mehr über den Einsatz von Social Media wissen? Rufen Sie mich an - Gerne gebe ich Ihnen Auskunft über Erfahrungen rund um Social Media.